FANDOM


Eliteee!.jpg

Ein Elite im vergleich zu einen Menschen






Die Sangheili (lateinisch "Macto Cognatus", übersetzt "Ich ehre das Blut meines Vaters") sind eine Spezies intelligenter Karnivoren, welche sich auf dem Planeten Sanghelios entwickelt hatten. Sie treten offiziel ab der Killzonezeit vor. 


Heimatwelt: Sanghelios
Klasse: Humanoid
Alter: Bis zu 140 Jahren
Kolonien Ageos, Horeos, Mantakrea,Rha, Toyokee, Kaidos,Voro,Chonchyo, Hyo, Ageh, Fin-Schlapala, Lumos
ELiteeeeeee.png

Anatomie eines Sangheli

Biologie:Bearbeiten

Die Sangheili sind eine reptilienartige Spezies. Mit einer Schulterhöhe von etwa 2,2 bis 2,3 m und einer Gesamthöhe von 2,5 bis 2,6 m nicht nur eine der größten, sondern auch eine der stärksten Rassen in der Allianzhegemonie.[1] Obwohl sie ein Gewicht von etwa 139 bis 178 kg aufweisen und recht muskulös gebaut sind, ist ihr Körperbau doch eher athletisch und schlank, was einen guten Kompromiss zwischen Kraft, Schnelligkeit und Gewandtheit schafft, so dass sie vom physiologischen Aspekt her einem durchschnittlichen Menschen in allen Bereichen weit überlegen und selbst Spartanern gewachsen oder zumindest ebenbürtig sind.[2] Dieser robuste Körperbau, gepaart mit der harschen Umwelt, der sie auf ihrer Heimatwelt Sanghelios ausgesetzt sind und ihrer martialischen Kultur befähigt sie, mit vielen Konditionen zurechtzukommen


Kultur:Bearbeiten

Die Blutline spielt eine überaus wichtige Rolle in der Kultur der Sangheili. Sie erinnern an Clans welche sich über mehrere Generationen erstrecken und hunderte oder sogar tausende von Jahren zurückreichen. Wichtig dabei scheinen die Taten und Tugenden des Sangheili zu sein. Diese Eigenschaften welcher ein Sangheili unter Beweis stellt, sind dadurch eine Bereicherung für die Blutline und werden entsprechend gefördert. Die endgültige Bestimmung über die Blutline besitzen die weiblichen Anhänger der Sangheili.[5] Es kann auch passieren, dass einige Blutlinien enden. Die Gründe dafür könnten wahrscheinlich Fehlentscheidungen über den Fortbestand der Dynastie sein oder die meisten Mitglieder sind vielleicht sogar im Kampf gefallen.

Die Familie und Abstammung wird bei den Sangheili sehr hoch geschätzt, jede Familie hat ihre eigenen Besonderheiten. Es scheint, als ob nur männliche Sangheili in den Kampf geschickt werden, da nur sehr wenige weibliche Sangheili sind im Militär gesehen. Krieger beziehen sich oft auf einander als "Brüder" und sind sehr loyal. Diese Loyalität zeigt sich auch oft in den Trauerzeremonien, die die Sangheili vollziehen, wenn ein Freund oder Verwandter im Krieg gefallen ist.


Die meisten Kinder werden in "gemeinsamen Räumen", wo jeder gleich ist, unabhängig von der Statur ihrer Familie aufgezogen.. Alle nach Sangheili Standard normal erzogenen Kinder wissen nicht wer ihre Väter sind. Der Grund dafür ist, dass die Kinder nicht den Rang ihres Vaters erben sollen, sondern ihn sich ehrlich und ehrenvoll verdienen müssen. Zur Erziehung der Kinder in Sachen Disziplin werden Rätselkugeln, sogenannte Arume verwendet. Zudem werden sie von einem Onkel mütterlicherseits erzogen.



Religion:Bearbeiten

Die Sangheli verehren die ProphetenBlutsväter und Reaper als Götter. In Ihrer Religion sind die Untoten und Menschen "beleidigung ihrer Götter." Sie glauben das je intensiver man die Reaper und Blutsväter verehrt selber mit ihnen in einen Gottgleichen Rang aufsteigt. Blutsväterruinen sind für sie das Allerheilligste. Nachdem Thel Vadamee und Ripos Moranmee den Aufstand gemacht haben, war die Allianz gesplittert in Loyalisten und Seperatisten. Seitdem ist der Glaube unter Sangheli jeden Clan seine sache. Viele halten jedoch treu zu den Seperatisten, da sie sich von den San shayuum betrogen fühlen. 


Dieser Krieg ist noch im vollen ausmaß und wird auch der Allianz-Bürgerkrieg genannt. Es ist ein Glaubenskrieg, der viele Leben rettet und zeitgleich auch dezimiert. Es wird aber auch genutzt um endlich die Radikale gesinnung einzelnder Allianz-Rassen zu lösen. Die Sanghelis sind seit den Bürgerkrieg toleranter denn je. Aber das ist auch eine frage der Zeit. 

Militär:Bearbeiten

For the covenant by KialaTiagra.png

Ein Sangheli-Kommando auf Charon IV

Die Sangheili besitzen eine äußerst komplexe Militärhierarchie. An der Spitze des Militärs stehen die Supreme Commander. Danach folgen die Ratsmitglieder und der Gebieter, der von den Propheten auserwählt wird. Der Hauptsitz des Militärs scheint Sanghelios zu sein. Die normalen Soldaten tragen einen Kampfharnisch in die am Rücken ein Generator eingebaut ist, der einen Schutzschild um den ganzen Körper errichtet, das nur durch ausreichenden ballistischen oder energetischen Schaden ausgeschaltet werden kann. Damit sie jedoch im Weltraum kämpfen können benötigen sie einen speziellen Raumanzug mit Luftversorgung, da bei dem normalen Kampfharnisch die Mandibeln und die Luftwege frei liegen und der Krieger somit auf normale Atmung angewiesen ist. Sie zählen als die Dizipliniertesten Krieger überhaupt.


TriviaBearbeiten

- Sanghelis haben 4 Fangzähne aber nur 12-20 Zähne.

-Sie sind etwa 2.30 Groß. Laut alten Legenden soll der größte Sangheli 3.05 Groß gewesen sein.

-Nach der zersplitterung der Allianz halten die Sangheli Menschen und Untote zwar noch für Teufel und Dämonen, scheinen jedoch gelassen dammit umzugehen.

-Ihr Anführer ist Ripos Moranmee. Thel Vadamee hat jedoch als Gebieter genauso viel zu sagen. 

-Einst war der Rang "Gebieter" ein ehrenhafter und höchster Rang der Allianz und davor schon der Sanghelis. Er galt als Clankönig und König von Sanghelios. Vor 1500 Jahren hat jedoch ein Gebieter das wort der Propheten angezweifelt, und starb daran. Seitdem ist es ein Rang für Strategen, die mit der Schande Spektakulär gefallen sind...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki