FANDOM


WA Kirrahe.png

Ein Salarianer

Die Salarianer (Vade Lacerta= gehende Echse)  Sind Amphibotropen, die  im Rat hoch angestellt sind. Sie zeichnet ihr  nicht-lineares denken aus. Sie sind seit 40.000 Jahren Fossil belegt. 





Biologie:Bearbeiten

Salarian concept.png

Die Anatomie der Salarianer

Ein besonderes Merkmal der Salarianer ist ihr ultra-schneller Stoffwechsel, der sie mit nur einer Stunde Schlaf pro Tag auskommen lässt. Ihr Verstand und ihr Körper arbeiten schneller als die der menschenähnlichen Völker, was sie mitunter hyperaktiv wirken lässt. Aber aufgrund dieses außergewöhnlichen Stoffwechsels werden sie auch nicht viel älter als 40 Jahre.

Salarianer sind haplodiploide Amphibienwesen, die Eier legen. Aus den unbefruchteten Eiern erwachsen die Männchen und aus den befruchteten die Weibchen. Einmal im Jahr legt eine Salarianerin etwa ein Dutzend Eier. Nach einem bestimmten Gesellschaftskodex werden davon nur die wenigsten befruchtet. Als Ergebnis davon sind 90% der Salarianer männlich.


Die Salarianer verfügen über ein fotografisches Gedächtnis und vergessen selten etwas. Zusätzlich „brennen“ sich die Namen und Gesichter aller Personen, mit denen sie in ihrer Jugend Kontakt haben, in ihr Gedächtnis ein.

Das Ausbrüten der jungen Salarianer ist ein feierliches Ritual, bei dem sich die Dalatrasse (die Klan-Mutter) mit den Eiern zurückzieht. Die jungen Salarianer gehen dabei eine starke psychologische Bindung mit ihr ein und fügen sich zumeist ihrem Willen.

Beim Ausbrüten der Eier der Töchter sind die Dalatrasse des mütterlichen und des väterlichen Klans präsent. Dadurch wird die Loyalität der Töchter zu beiden Klans im gleichen Maße gewährleistet und die gewünschte dynastische und politische Einheit gesichert.


Kultur:Bearbeiten

Die wenigen weiblichen Salarianer leben aus Gründen der Tradition und des Respekts zurückgezogen auf ihren Welten. Die mächtigen weiblichen Dalatrassen sind Dynastieführerinnen und politische Entscheidungsträgerinnen. Sie verhandeln untereinander und bestimmen so die politische Richtung für die Regionen, die sie führen. Männliche Salarianer können wichtige Positionen in Wirtschaft, Bildungswegen und Militär einnehmen, aber sie haben nur selten Einfluss auf die Politik.


Aufgrund ihrer Fortpflanzungsmethode pflegen Salarianer keine "romantische Beziehungen". Anders als Menschen folgen sie auch nicht komplizierten biologischen oder gesellschaftlichen Verhaltensmustern. Die Beziehungen zwischen männlichen und (den wenigen) weiblichen Salarianers gleichen mehr der menschlichen Form der Freundschaft.


Sexualität dient bei den Salarianern einzig und allein der Fortpflanzung. Die Entscheidung über die Befruchtung der Eier folgt einem uralten Sozialkodex, wobei festgelegt wird, welchem Klan Töchter geschenkt werden. Der Befruchtung gehen monatelange Verhandlungen zwischen den betroffenen Klans voraus, da hierbei auch Fragen der Politik und der Zukunft der Dynastie eine Rolle spielen. Kein Salarianer würde diesen Kodex jemals brechen.


Die Namensgebung bei den Salarianers ist ziemlich kompliziert. Ein vollständiger Name besteht - in dieser Reihenfolge - aus den Namen von Heimatplanet, Herzogtum, Baronat, Lehen, Familie und schließlich noch dem Rufnamen.



Regierung:Bearbeiten

Die salarianische Regierung wird „Salarianische Union“ genannt. Sie ist ein Labyrinth matrilinearer Blutlinien, in dem politische Bündnisse durch Eheschließungen gebildet werden.

Das salarianische Politiknetzwerk gleicht in vielfacher Weise dem der adligen Familien im irdischen Mittelalter. Strukturell setzt sich die Regierung aus Lehen, Baronien, Herzogtümern, Planeten und Grenzmarken (Kolonie-Clustern) zusammen. Aber diese Bezeichnungen sind nur menschliche Spitznamen für die unaussprechbaren salarianischen Eigennamen. Jedes Gebiet wird von einer Dalatrasse (der Klan-Mutter) regiert und nimmt einen ansteigenden Stellenwert innerhalb des politischen und territorialen Netzwerkes der Salarianer ein.

Zum ersten Kreis eines Salarianerklans mit circa 100 Mitgliedern zählen die Eltern, Geschwister, Onkel und Tanten und Cousins. Zum nächsten Kreis zählen zum Beispiel entfernte Cousins usw. Dieser Kreis kann leicht über 1000 Mitglieder umfassen. Im vierten oder fünften Kreis beträgt die Anzahl der Klanmitglieder einige Millionen. Die größte Loyalität bringen die Salarianer dem ersten Klanzirkel entgegen, danach sinkt die Loyalität von Kreis zu Kreis. Aufgrund ihres fotografischen Gedächtnisses können sich die Salarianer alle Mitglieder ihres Klans merken.





Religion:Bearbeiten

Der Glaube der Salarianer glaubt an Materialismus. Es gibt keine direkte Gottverehrung.


Militär:                Bearbeiten

Tazzik1.jpg

Mordin als Specops bei der Kroganischen Rebellion

Da Salarianer nicht sehr stark sind, wurden sie zur Spionage schon immer vom Rat genutzt. Sie sind die Geborenen Infiltratoren, Spione, Scharfschützen und Wissenschaftler. Die Salarianische Specops-einheit STG, ist einer der gefürchtesten aller Rassen. Sie kennen nur ein Prinzip: Rein, Raus, Kolleteralschaden. Während der Kroganischen Rebellion haben sich die Salarianer bewährt.                                                                                    

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki